Grüne Architektur – Design ist die Welle der Zukunft

Grüne Architektur - Design ist die Welle der ZukunftGrüne Architektur & Design ist die Welle der Zukunft

Wir sollten grüne Städte wie Singapur, mit grünen vertikalen Landschaften eine Standardfunktion von Neubauprojekten emulieren.

Der Schlüssel zu den modernen Lebensstil heute ist, grün zu sein. In einer aktuellen Funktion auf die STAR ‚S neue TV-Show Modern Living TV (jeden Samstag um 18.00 Uhr und Sonntag um 10.30 Uhr auf ANC und TFC) skizzierte ich das Wesentliche der grüne Architektur, seine Geschichte und seine Auswirkungen auf das heutige Leben.

Grüne Architektur ist eine Art des Bauens, die die funktionalen und ästhetischen Anforderungen eines Projekts mit den geringsten Auswirkungen auf die Umwelt erfüllt und sorgt für Nachhaltigkeit in Bezug auf den Zugang zu und die Nutzung, die natürlichen und kulturellen Ressourcen eines Ortes, Region und Land .

Das Problem ist natürlich, dass wir erst jetzt begonnen haben, zur Herstellung von Baustoffen mit nachhaltigen Quellen oder Prozessen, die nur minimale Auswirkungen auf die Umwelt zu gewährleisten. Wir haben in unserer Erhaltung unserer eigenen natürlichen Ressourcen nicht in Ordnung gewesen, die mit einer alarmierenden Geschwindigkeit aufgebraucht werden. Wir müssen als Quelle für unsere Holz nachhaltig bewirtschafteten Wäldern zu schaffen, zu verwalten Brüche für den Bau aus Stein und Aggregate, und sicherzustellen, dass unsere Zementfabriken strengen Umweltrichtlinien folgen. Zum Glück sind folgende meisten unserer großen Zementwerke, grüne Route. Beton ist eigentlich ein gutes Material zu verwenden, da wir unsere eigenen Zement machen und müssen sich nicht um dieses Primärmaterial importieren aus dem Ausland. Stahlbetonbauten Sie länger als der aktuelle Modetrend für Stahl, Glas und anderen Metallverkleidung, insbesondere für kommerzielle Türme.

Die Bewegung für grüne Architektur und Design in diesem Land hat sich in den letzten zehn Jahren Fortschritte gemacht. Die Green Architecture Movement (GAM) und BERDE sind zwei organisierte Anstrengungen in den Philippinen, die in Übersee nach ähnlichen Initiativen modelliert werden, von denen die Führung in der Energie und Umweltgestaltung (LEED) Architekten GAM initiiert und Profis wie Innenarchitekten angeschlossen, Landschaft Architekten und Umweltplaner, während BERDE mehr identifizierter mit der allgemeinen Bauindustrie ist.

Lifestyle Eigenschaft (Artikel MREC), pagematch: 1, sectionmatch:

Die grüne Architektur oder grüne Gebäude Bewegung begann eigentlich schon viel früher. In den 50er und 60er Jahren gab es eine kleine Bewegung innerhalb der Fähigkeiten der Bau-Technologie und Materialien zu der Zeit, um zu versuchen und zu bauen. Dollar für den Import von Baumaterialien knapp waren, so waren wir unsere eigenen Materialien wie Sperrholz zu starten gezwungen Herstellung. Wir haben sogar Hybrid-Boards aus Kokos genannt Lawanit (die auch für die Künstler ein beliebtes Material war als Leinwand für Gemälde auch schwer war, vorbei zu kommen) gemacht. Wir begannen auch Stahl herzustellen, und Anlagen zur Extrusion und Form Metall aufgestellt wurden. Die 60er und 70er Jahren sah Regierung auf finanzielle Einschränkungen erleichtern und eine Flut von importierten Materialien führen zu einer Konkurrenz, die den Aufstieg der eigenen voll integrierten Baustoffindustrie getötet.

Die erste wirkliche Impulse für die Green-Building-Bewegung war die Ölkrise der 1970er Jahre. Die Benzinpreise gingen Himmel hoch und es gab sogar Rationierung. Jeder wurde empfindlich auf die Anforderungen von Kraft und Energie. In den Architekturschulen, unsere Professoren hat uns gelehrt, wie man mit der Natur zu bauen und nicht gegen sie die Energiekosten zu senken. Wir wurden unterrichtet, wie man richtig orientieren Gebäude, wie Sie sicherstellen, dass natürliches Licht hereinkommt, wie für alternative Energieformen zu suchen, die für Gebäude und Gebäudekomplexe verwendet werden könnten.

Bereits in den 70er Jahren haben wir uns mit Solarzellen, Windstrom zusammen mit Biomasse oder Methan als alternative Kraftstoffe. In den 80er und 90er Jahren die Ölpreise stabilisiert und die Welt ging zurück zu seinem normalen Kraftstoff verbrennenden Art und Weise. Bauplanung auf die Standard Abhängigkeit von Klimaanlage und künstlichem Licht zurückgekehrt und niemand war der Ferne interessiert in der Landschaftsarchitektur, außer für dekorative Zwecke.

Heute jedoch sind wir im Zeitalter der „Spitze“ oder „post“ Öl. Der Klimawandel ist eine anerkannte Tatsache, und wir werden immer empfindlich auf die Verarmung an Kohlenstoff Brennstoffe, und die große Last auf elektrischen Anforderungen, die eine wachsende Bevölkerung und die Wirtschaft hat. Wir haben auch das gleiche Land, das gleiche Quadratmeterzahl oder quadratisch Hektar drin, aber jetzt haben wir 100 Millionen Filipinos zu Haus – die Mehrheit in mehreren Städten, die nun über die Millionen-Bevölkerung Niveau. Metro Manila beträgt etwa 12 Millionen Euro.

Eine Handvoll von Philippine Städte haben die Initiative zu etablieren grüne Protokolle in ihre Bauordnungen genommen. Quezon City und Makati City sind Beispiele oder Early Adopters dieser und Gebäude in ihrem Zuständigkeitsbereich sind nun erfüllt. Private Entwickler engagieren sich die Protokolle wie LEED in ihren Projekten, und es ist jetzt nicht ungewöhnlich für LEED-Zertifizierungen hervorgehoben werden, wenn neue Eigentumswohnungen zu vermarkten, Gehäuse oder Mixed-Use-Komplexe. Eine Reihe von Makati und Bonifacio Global City Wolkenkratzer haben auch hohe LEED-Standards errichtet worden und viele mehr sind in der Pipeline. Entwickler wie Ayala Land Inc. nehmen grünen Protokolle auf die nächste Ebene in großen Immobilienprojekten von zehn bis einigen hundert Hektar zu entwerfen.

Auf der individuellen Gebäudeebene ist die Grundüberlegung für grüne Design bei Grünheit von außen nach innen gehen zu suchen. Zuerst wird die Ausrichtung des Gebäudes ist. Sie orientieren, das Gebäude so, dass es die geringste Menge an Einfluss von Sonne und regen wird. Nun, die beste Orientierung, natürlich, in einem tropischen Land ist Ost-West, so dass die lange Seite ist nach Norden und nach Süden ausgerichtet, und daher erhalten Sie die geringste Menge an Solarenergie und Ihre Klimaanlage Bedarf minimiert wird. So ist die beste Ausrichtung ist Ost-West, vor allem für rechteckige Gebäude.

Nun ist die andere Überlegung bei der Orientierung ist die Menge an natürlichem Licht, das es wird, so dass diese Auswirkungen der Konfigurationsgruppen sind die Fenster mit Blick auf. Auch hier wollen Sie nicht in zu viel Sonne zu bringen, so dass eine nördliche und südliche Absicht von den meisten Ihrer Fenster ist der beste Weg, es zu tun.

Wenn man sich die Art und Weise sehen wir, die in den 1900er Jahren zu bauen und früher gemacht einheimische Architektur viel Einsatz von natürlichem Licht und mit Licht, das diffundiert. Capiz Fenster waren ein Weg, um die heftigen tropischen Sonne zu modulieren, aber es erlaubt Licht in zu gehen. Die Art und Weise konstruierten wir unsere bahay-na-batos mit isolierenden Zwischenräume zwischen dem Äußeren und dem Inneren auch an kühleren Innen geführt. Die Zulage von Lüftung mit den ventanillas auf der zweiten Etage unseres bahay-na-batos findet seine Entsprechung in der modernen Architektur, wenn wir Lamellen und Open-fähig Fenster verwenden. Es gibt viele Lehren, die aus einheimischen Architektur erlernt werden.

Wir können auch von zeitgenössischen historischen Gebäuden aus den 1920er und 1930er Jahren zu lernen. Vor dem Krieg Gebäude wurden natürlich belüftet, weil Klimaanlage teuer war oder nicht existent. Wir mussten hohe Decken haben. Wir hatten natürliches Licht zu ermöglichen, in zu kommen. Wir mussten darauf achten, dass die Orientierungen unserer Gebäude richtigen waren. Wir haben nicht groß, 50-stöckigen Gebäude dann; selbst in den 1940er Jahren war das höchste Gebäude der sechsstöckige Insular Life-Gebäude in Binondo.

Es sind die Grundlagen wir von einem älteren Gebäude Designs neu entdecken kann. Es gibt auch Aspekte der grünen Gebäude, die überdacht werden müssen, und das ist, wo neue Technologie in grüne Gebäude kommt. Es ist die Verwendung von niedrigen E-Klasse oder emissionsarme Glas, wo die Wärme von außen noch nicht gehen in die Beleuchtung wird immer noch gepflegt. Es gibt alternative Methoden zur elektrischen Erzeugung. Photovoltaik-Zellen (Solarzellen) in die Verbesserung der Effizienz und im Preis herab. Sie können nun einige kleine PV-Anlagen in der Mall bekommen! Es gibt jetzt ganze Fassaden der Gebäude und ganze Dächer, die von PV-Zellen hergestellt werden können. Windkraftanlagen haben sich auch kompaktere Abmessungen und auf vertikalen Achsen entwickelt (im Gegensatz zu den gewöhnlichen Drehflügel wir wissen) – leicht auf Dächern von Gebäuden montiert.

Viele der modernen Technik werden moderne Funktionen adressieren, aber viele der alten Technologie kann insbesondere für kleinere Gebäude angepasst werden. Nun ist die andere Aspekt der Nachhaltigkeit oder grüne Gebäude stammt aus der Lage, die Vorteile der regen zu nehmen, vor allem in tropischen Ländern, und so haben Sie die Regenwassernutzung. Das gesamte Wasser, das auf Dächern und anderen Oberflächen von Gebäuden fällt und sogar auf dem Gelände des Komplexes kann geerntet oder gesammelt werden und in ein System von Tanks geleitet. Diese können dann gereinigt werden, recycelt und wieder für die Verwendung in dem Gebäude gebracht.

Es gibt mehrere Gebäude und Komplexe auf den Philippinen nun, dass die Nutzung von Regenwasser-Nutzungsanlagen und Doppelrohrleitungen, die das Wasser bedeutet, die aus dieser Grauwasserquelle kommt und zum Spülen der Toiletten, Reinigung und Landschaft Bewässerung verwendet. Das Wasser, das aus Ihrer Kläranlagen kommt, vor allem in großen Komplexen, können auch wieder in das System verwendet und gebracht werden.

Grüne Architektur und Gestaltung von Gebäuden und Einstellungen, Landschaften und sowohl in privaten und öffentlichen Räumen sollte unser Verhalten und die Erfahrung unserer Umgebung verändern. Unsere Wertschätzung des fragilen Zustand unserer Umwelt muss bedeuten, wir unsere alten Wege der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu ändern. Wir müssen mehr zu Fuß, Fahrrad mehr, mehr öffentliche Verkehrsmittel nehmen (so lange, wie die Warteschlangen sind nicht Kilometer lang).

Mit grüner Gebäuden, Städten und Regionen können wir unsere Lebensqualität und Lebensstile freuen uns auf zu erhöhen. Wir werden ein besseres Leben in dem Wissen leben, dass wir auf unsere Gemeinden und unsere Welt, um unsere Kinder hoffentlich in einem besseren Zustand, als wenn wir geerbt es passieren kann. Gebäude grün, ist daher die Welle der Zukunft, denn wenn wir grün nicht gehen, werden wir keine Zukunft haben.

Feedback ist willkommen. Bitte mailen Sie den Autor bei paulo.alcazaren@gmail.com.

Quelle: www.philstar.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − sechzehn =